Juleica

Die Juleica ist der bundesweit einheitliche Ausweis für Jugendleiterinnen und -leiter. Sie weist die Qualifikation in Form einer Ausbildung nach und berechtigt den Träger zu diversen Vergünstigungen.

Voraussetzungen

Um die Juleica zu beantragen, müssen diese Voraussetzungen gegeben sein:

  • tatsächliche ehrenamtliche Leitertätigkeit,
  • theoretische Leiterausbildung mit festgelegten Inhalten und einem Umfang von mindestens 30 Zeitstunden,
  • Erste-Hilfe-Grundkurs von einem lizenzierten Träger, den man z.B. auch für den Erwerb des Führerscheins besucht.

Wer aktiv leitet  und die Modulausbildung abgeschlossen hat, ist damit qualifiziert, die Juleica zu beantragen.

Beantragung

Du Juleica kann auf juleica.de beantragt werden. Das Diözesanbüro bekommt die Daten dann zur Überprüfung zugeschickt und muss alles bestätigen, bevor die Juleica ausgestellt wird.

Tipps zur Antragstellung:

  • Angaben zur Qualifikation möglichst genau machen (wann, wo).
  • Wenn du die Nachweise für Ausbildung und Qualifikation selbst vorliegen hast (z.B. Ausbildungspass, Führerschein…), schreib das dazu und schick uns die Dokumente an buero@dpsg.info. Das erspart uns das Nachfragen bei den Anbietern und dir die Wartezeit.
  • Bei der Trägerauswahl das Feld „Ort“ freilassen und nur „Bundesland“ und „Kreis“ angeben. In der Liste dann unter „DPSG RoSt…“ deinen Bezirk auswählen.

Verlängerung

Die Juleica wird für einen Zeitraum von drei Jahren ausgestellt. Um sie nach dem erstmaligen Antrag zu verlängern oder neu auszustellen, muss innerhalb dieses Zeitraums eine oder mehrere Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von insgesamt 8 Stunden absolviert worden sein. Das können zum Beispiel der Woodbadgekurs sein, ein StaVo-Seminar oder die Teilnahme am LeiterKon. Die Verlängerung wird genau wie der Erstantrag auf juleica.de beantragt.

Vergünstigungen

  • Juleica-TrägerInnen erhalten 26 Euro Zuschuss beim Kauf einer BahnCard. Informationen dazu bekommst du über das Diözesanbüro.
  • Ermäßigter Eintritt beim Besuch von diversen Kulturangeboten und Freizeitparks wie Wilhelma, Sealife, Tripsdrill und Legoland. Den Europapark können Inhaber eine Woche im Jahr komplett kostenlos besuchen.
  • Nachweis der Leitungstätigkeit bei der Beantragung von Zuschüssen über den Landesjugendring.

Viele weitere Vergünstigungen werden auf juleica.de aufgelistet.

Kontakt

Diözesanbüro

Sekretariat

Menü