Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Veranstaltungen des Diözesanverbandes

1. Veranstalter

Veranstalter ist:
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)
Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart
Antoniusstr. 3
73249 Wernau

Der Veranstalter wird vertreten durch die Veranstaltungsleitung und den vertretungsberechtigten Vorstand des Diözesanverbandes (Sven Kroll, Petra Boersma, Andreas Reich). Der Vorstand ist erreichbar unter vorstand@dpsg.info.

Rechtsträger ist die Gemeinschaft St. Georg e.V., Antoniusstr. 3, 73249 Wernau.


2. Anmeldung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Mitgliedschaft im Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart der DPSG, die Mitgliedschaft in einer seiner Unterguppierungen oder die persönliche Einladung zur Veranstaltung seitens des Veranstalters.
Ausnahmen nach Absprache.

Die Anmeldung erfolgt über das vom Veranstalter bereitgestellte digitale Anmeldetool. Die Anmeldung ist mit der Übertragung der Anmeldedaten und Bestätigung der Geschäftsbedingungen verbindlich.
Für minderjährige Teilnehmer wird ein schriftliches Anmeldeformular zur Verfügung gestellt. Dieses ist mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten verbindlich.
Bei Veranstaltungen mit begrenztem Teilnehmerkontingent werden die Anmeldungen nach der Reihenfolge ihres Anmeldezeitpunktes berücksichtigt.

Bei der Anmeldung müssen persönliche Daten und Kontaktdaten der Teilnehmenden und ggf. deren erziehungsberechtigter Personen angegeben werden. Gegebenenfalls abgefragte Angaben zu Essgewohnheiten, Lebensmittelunverträglichkeiten und bekannten Erkrankungen müssen wahrheitsgemäß und nach aktuellem Kenntnisstand erfolgen.


3. Kosten und Rücktritt

Die Kosten sind mit der Anmeldung der Veranstaltung ausgeschrieben und werden mit verbindlicher Anmeldung fällig. Sie sind soweit nicht anders angegeben zum Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten. Rechnungstellung oder Vorabüberweisung sind nach Absprache möglich.

Der Rücktritt von der Veranstaltung ist möglich. Der Rücktritt muss schriftlich oder durch Stornierung über das Anmeldetool erfolgen. Ein Rücktritt vor Ende des Anmeldeschlusses ist kostenfrei. Bei Rücktritt nach dem Anmeldeschluss bis 7 Tage vor der Veranstaltung sind 50% des Teilnahmebeitrages zu leisten. Bei kurzfristigem Rücktritt von weniger als 7 Tagen vor Beginn der Veranstaltung, bei Nichterscheinen oder bei vorzeitiger Abreise von der Veranstaltung ist der volle Teilnehmerbeitrag zu leisten.


4. Lager-/Hausordnung

Die Lager- oder Hausordnung der Veranstaltung sind einzuhalten. Anweisungen aufsichtführender Leiter/innen und der Veranstaltungsleitung sind zu folgen. Bei Zuwiderhandlung kann die Veranstaltungsleitung einen Platzverweis aussprechen und die/den Teilnehmende auf eigene Kosten nach Hause schicken.


5. Haftung und verbotene Gegenstände

Die Haftung des Veranstalters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Es wird keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände übernommen, insbesondere nicht für elektronische Geräte (Handy, Kamera, Fotoapparat etc.).

Das Mitbringen von Waffen und Drogen sowie deren Konsum ist untersagt. Es gilt das Jugendschutzgesetz. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol im Rahmen des Jugendschutzgesetztes wird als selbstverständlich angenommen. Bei Zuwiderhandlung kann ein Platzverweis ausgesprochen oder Anzeige erstattet werden.


6. Aufsichtspflicht und Kinderschutz

Die Aufsichtspflicht liegt bei der Gruppenleitung der angemeldeten Gruppe.

Der Veranstalter handelt verantwortlich im Rahmen des Bundeskinderschutzgesetzes. Die teilnehmenden Stämme und Bezirke stellen sicher, dass für alle Verantwortliche ein aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis eingesehen wurde und eine Präventionsschulung besucht wurde.


7. Abbildungen

Foto- und Videoaufnahmen, die im Rahmen unserer Veranstaltungen entstehen, werden zur Dokumentation der Veranstaltung und zur Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes genutzt. Bilder von Versammlungen oder öffentlichen Veranstaltungen bedürfen nicht des Einverständnisses der abgebildeten Personen (§23 KunstUrhG). Die Öffentlichkeitsarbeit stellt ein berechtigtes Interesse unseres Verbandes dar (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; Art. 6 Abs. 1 lit f, g KDG). Für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung des Foto- und Bildmaterials als personenbezogene Daten gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Entstandene Aufnahmen werden außschließlich für gemeinnützige Zwecke der verbandlichen Jugendarbeit genutzt. Es werden keine Bilder veröffentlicht, die die Abgebildeten in einer unangebrachten Art und Weise darstellen. Teilnehmer, die nicht in Veröffentlichungen der DPSG Rottenburg-Stuttgart erscheinen möchten, können sich an die Fotografen der Veranstaltung wenden. Schriftliche Widersprüche im Vorfeld sind nicht möglich.


8. Datenschutzhinweise

Der Schutz der personenbezogenen Daten wird gewahrt. Die ausführlichen Datenschutzbestimmungen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.


9. Schlussbestimmungen

Sollte eine Regelung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Menü