Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Gegen sexualisierte Gewalt
Die DPSG will Kinder und Jugendliche schützen, stärken und zu selbstbewussten Menschen erziehen.

Das Thema sexualisierte Gewalt geht uns als LeiterInnen, Vorsitzende und MitarbeiterInnen nicht erst seit den Missbrauchsfällen an, die 2010 öffentlich wurden. Nach wie vor sind jedes vierte bis fünfte Mädchen und jeder achte bis zehnte Junge bundesweit davon betroffen.

Bereits 2006 wurde von DPSG-Bundesebene der Interventions-Leitfaden „Aktiv gegen sexualisierte Gewalt“ verabschiedet. In unserem BDKJ wurde 2007 das Thema „Schutz des Kindeswohls“ beraten und die Handlungsempfehlung „Was tun…?“ mit der „Ehrenerklärung“ verabschiedet.
Um eine intensivere Auseinandersetzung zum Schutz vor sex. Gewalt zu ermöglichen, haben wir auf der Diözesanversammlung 2010 beschlossen, das Ausbildungs-Modul 2d/e „Intervention/Prävention“ auf 8 Stunden zu erhöhen. Unsere LeiterInnen sollen damit mehr Zeit bekommen, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und sensibler dafür zu werden.

Oft genug noch ist Sexualität ein Tabuthema, aber wer sich an dieses Thema wagt, engt zugleich den Spielraum für (mögliche) Täter ein. Dort wo hingeschaut wird, tun sich Täter schwerer, dort, wo über Sexualität geredet wird, wird auch sexualisierte Gewalt nicht mehr in dem Maße tabuisiert. Sexualpädagogisches Handeln ist ein Teil von Prävention sexueller Gewalt.
In den Links sind deshalb weitergehend Gruppenstunden zur Prävention für die unterschiedlichen Alterstufen gesammelt.

Mit Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes zum 01.01.2012 sind die kommunalen Jugendämter aufgefordert, mit den freien Trägern in ihrem Gebiet (z. B. der DPSG) eine Vereinbarung zu schließen, für welche geförderten Tätigkeiten ein erweitertes Führungszeugnis (eFZ) eingesehen werden muss. Damit soll verhindert werden, dass einschlägig im Sinne einer Kindeswohlgefährdung vorbestrafte Personen mit Kindern und Jugendlichen in intensiven Kontakt kommen können. Die Einsichtnahme erfolgt innerhalb des eigenen Verbandes – niemals über das Jugendamt!

Die Führungszeugnisse müsst ihr zum Bundesamt der DPSG schicken, wo sie eingesehen und anschließend vernichtet werden.
Detaills über das Verfahren und die nötigen Formulare gibt es hier.

INFOS, ANSPRECHPERSONEN UND WEITERFÜHRENDE LINKS

Ansprechpersonen
- DPSG-Diözesankurat Andreas Reich
- BDKJ/BJA-Kinderschutzteam 0151-53781414
- Hotline der Diözese für Opfer sexualisierter Gewalt: 0800-1201000
- Ansprechpersonen vor Ort findet ihr in der BDKJ Handelungsempfehlung "Was tun"

Gruppenstunden und Informationen (bitte beachtet, dass ihr bei unter 14-Jährigen die Genehmigung der Eltern einholen müsst, wenn ihr sexualpädagogische Inhalte in der Gruppenstunde behandeln wollt):
- DPSG: „Aktiv gegen sexualisierte Gewalt“ (Gruppenstunden Seite 22-27 + Elterninfoabend für 7- bis 14-jährige, Seite 19)
- PSG: „Wenn ich nein sage, mein ich´s auch!“ (Gruppenstunden Seite 9-22)
- KJG: Erste allgemeine Verunsicherung, Sexualpädagogik in der KjG, Düsseldorf 2010.
- http://www.bjr.de/themen/praevention-sexueller-gewalt/material.html
- Arbeitshilfe zum Bundeskinderschutzgesetz

Weitere Links mit Hilfestellungen und Interventionsfahrplan sowie Materialien wie das Formular zum Beantragen eines erweiterten Führungszeugnises, die Ehrenerklärung, oder Plakate für Gruppenräume:
- Führungszeugnis, Antragsverfahren und Formulare
- www.dpsg.de/aktivdabei/praevention
- bdkj.info
- Selbstauskunftserklärung als Ergänzung zum erweiterten Führungszeugnis
- Selbstauskunftserklärung bei spontanem Einsatz

Bücher
Für diejenigen, die sich weiter in die Materie vertiefen wollen (beide Bücher könnt ihr in der Diözesanstelle ausleihen):
- Enders, Ursula (hg.), Zart war ich, bitter war’s, Handbuch gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen, Köln
- Bange, Dirk und Enders, Ursula, Auch Indianer kennen Schmerz, sexuelle Gewalt gegen Jungen, Köln 2010 3. Auflage

So erreichst du uns:

DPSG Rottenburg-Stuttgart
Antoniusstr. 3
73249 Wernau
Tel: 07153.3001-154
E-Mail: dpsg@bdkj.info

Like us on Facebook

Follow us on Twitter

Unser Youtube Kanal

Mitglied werden?

Unsere Stämme in deiner Nähe:
Finde einen Stamm in deiner Nähe!Oder kontaktiere uns direkt!

AfD - Für uns keine Alternative

Was haben wir als DPSG und Pfadfinder der AfD entgegenzusetzen? Ziemlich viel! Und was genau verrät euch die neue Broschüre der AG Fremdenfreundlich.
Die Broschüre gibt es hier

Interaktive Karte mit regionalen Einkaufsmöglichkeiten rund um den Ebersberg